Der Verkauf der GmbH ist eine Option, um direkt einen Neuanfang zu wagen

Die Insolvenz oder auch die Liquidation einer GmbH sind beide mit einer Wartezeit verbunden. In der Insolvenz besteht neben dem Zeitfaktor auch immer das Risiko der Insolvenzverschleppung beschuldigt zu werden. Geschäftsführer, die über ausreichend Energie und Eigenkapital verfügen, wünschen sich nicht selten einen schnelleren Neuanfang, um mit diesem Kapitel endgültig abzuschließen. Eine Option für die Erreichung dieses Ziels ist der Verkauf der GmbH. Möglich ist dies auch mit Schulden, da einige Unternehmer gezielt nach diesen Firmen Ausschau halten. Zu den Menschen, die sich auf den Ankauf von beinahe insolventen Unternehmen spezialisiert haben, gehören Firmenbestatter. Dieser Begriff hat sich in den letzten Jahren etabliert und ist auch den Geschäftsführern von GmbHs inzwischen bekannt. Trotz der morbiden Bezeichnung ist der Verkauf die einfachste und schnellste Methode sich der negativen Konsequenzen einer drohenden Insolvenz zu entziehen.

Die Forderungen der Gläubiger bleiben auch nach dem Verkauf bestehen

StartupStockPhotos / Pixabay

Den Käufern einer finanziell in Bedrängnis geratenen GmbH kaufen nicht nur den Namen und das Firmeneigentum, sondern auch alle Verbindlichkeiten. Das bedeutet, dass den Käufern sehr bewusst ist, welche Rechten und Pflichten mit dem offiziellen Kaufvertrag beim Notar auf sie übergehen. Sie müssen somit nicht befürchten, dass Gläubiger, die auf Ihr Geld warten, mit dem Verkauf auch Ihre Ansprüche verlieren. Lediglich der Ansprechpartner oder auch die Adresse ändern sich. Melden sich Gläubiger bei den alten Geschäftsführern ist es das Beste, diese an die neuen Verantwortlichen weiterzuleiten und selbst keinen Einfluss mehr auf die Geschäfte der GmbH zu nehmen. Die gesparte Kraft und Energie kann ganz in den Aufbau des neuen Unternehmens gesteckt werden.

GmbH Übernahme und die rechtlichen Spielregeln

Der Ablauf einer GmbH Übernahme hält sich an alle rechtlichen Spielregeln

Firmenbestatter und andere Unternehmer, die sich zur Übernahme einer kurz vor der Insolvenz stehenden GmbH entschließen, handeln im Rahmen der aktuellen Gesetze und bieten somit keine ungesetzliche Dienstleistung an. Interessierte Geschäftsführer verschwenden somit mit Beratungsgesprächen und Vertragsverhandlungen weder die eigene Zeit noch gehen diese das Risiko ein sich einer Straftat schuldig zu machen. Hierfür sorgt allein der Ablauf der Übernahme, der alle rechtlich geforderten Voraussetzungen erfüllt. Dazu zählt zuerst die schriftliche Fixierung aller Vertragsdetails in einem von einem Notar beglaubigten Schriftstück. Diese ist nicht nur für den Käufer und Verkäufer bindet, sondern auch die Gläubiger der GmbH müssen sich danach richten. Das schützt die abgesetzten Geschäftsführer davor nach dem Verkauf weiterhin von den Gläubigern mit finanziellen Forderungen konfrontiert zu werden. Da seriöse Käufer nach der Abwicklung der Übernahme in der Regel sehr schnell Kontakt zu den Gläubigern aufnehmen, werden diese auch nicht im Unklaren darüber gelassen, welcher Ansprechpartner von nun an für die Belange der GmbH verantwortlich ist.

Seriöse Anbieter sind in Berlin und anderen Großstädten nicht schwer zu finden

geralt / Pixabay

Unternehmer in der finanziellen Krise sollten sich nicht von dem Begriff Firmenbestatter abschrecken lassen. Unternehmer, die in der Abwicklung von GmbHs ihren Lebensunterhalt verdienen nutzen diese Berufsbezeichnung auch mit einem Augenzwinkern. Diese Bezeichnung im Firmennamen oder auf der Webseite zu finden ist somit noch kein Indiz für einen unseriösen Anbieter. Diese zu erkennen liegt oftmals an anderen Fakten. Ganz oben auf der Liste der Alarmsignale ist zum Beispiel ein Kaufangebot ohne vorherige Prüfung der Bücher oder des in Besitz der GmbH stehenden Eigentums. Ebenfalls kritisch verhält es sich, sobald der Verkäufer stark unter Druck gesetzt wird, um eine möglichst schnelle Entscheidung für einen Verkauf zum Preis X zu erzwingen. Da in Großstädten oftmals mehrere Anbieter zur Auswahl stehen ist es einfacher dem Bauchgefühl zu vertrauen und nach einem persönlichen Beratungsgespräch für sich selbst und die GmbH die bestmögliche Entscheidung zu treffen.

Mit der Übernahme bleibt die GmbH in erfahrenen Händen zurück

Mit der Übernahme einer GmbH ist auch ein gewisser Herzschmerz verbunden. Diese bleibt allein durch die investierte Zeit der letzten Jahre gar nicht aus. Umso wichtiger ist es daher zu verstehen, welche weiteren Schritte von den neuen Geschäftsführern nun veranlasst werden. Erfahrene Anbieter stellen das eigene Geschäftsmodell der Abwicklung detailliert vor, damit die ehemaligen Besitzer verstehen, dass jede weitere Entscheidung ganz auf Basis der aktuellen Gesetze sowie der gewonnenen Erfahrungswerte erfolgt. Das letzte Kapitel der GmbH wird somit ebenso überlegt geschrieben als auch die ersten Schritte gleich nach der Gründung. Dieses würdevolle Ende gibt auch dem ehemaligen Geschäftsführer die Chance auf einen unbelasteten Neuanfang, frei von Sorgen um die nun in der Vergangenheit liegende GmbH.

Die Hauptstadt der fairen Angebote

Ein Bautrockner kommt nicht nur auf dem Bau, sondern auch nach Wasserschäden oder vollgelaufenen Kellern zum Einsatz. Wer einmal einen solchen Notfall erlebt hat, weiß wie schnell die Nerven nach diesen Ereignissen blankliegen können. Überstrapaziert werden diese jedoch von unseriösen Vermietern von Bautrocknern, welche die Not der Mieter mit schamlos hohen Kosten ausnutzen. Wer dagegen das Glück hat in einer Großstadt wie Berlin zu leben, kann sich die dortige Konkurrenzsituation der Vermieter zunutze machen. Anstatt sofort das erste verfügbare Angebot zu ergreifen, ist es in der Hauptstadt möglich Anbieter zu vergleichen und sich persönliche Angebote erstellen zu lassen. Das nimmt in der Regel nur kurze Zeit in Anspruch, sodass die Phase der Trocknung bereits kurze Zeit später erfolgen kann. Weigert sich ein Vermieter nähere Angaben zur eigenen Preispolitik zu machen, lohnt es sich nicht weiter Zeit zu investieren, sondern lieber einem der seriösen Anbieter das Vertrauen zu schenken.

Der Kauf eines Bautrockners macht sich nur für einen Bruchteil aller Verwender bezahlt

Free-Photos / Pixabay

Ein Bautrockner kommt bei viele Menschen höchstens ein oder zweimal im Leben zum Einsatz. Wer nicht in einem Gebiet lebt, in welchem bereits stärkere Regenfälle zu Überschwemmungen des Kellers führen, kann somit auf einen Kauf verzichten und durch das Mieten bares Geld einsparen. Dies gilt auch für den Bau und die Vermutung den Bautrockner danach einfach selbst zu verkaufen. Wie bei allen auf dem Bau verwendeten Elektrogeräten genügt ein einziges Anschalten, um bereits einen deutlichen Wertverlust einkalkulieren zu müssen. Käufer mit ein wenig Sachverstand handeln hierbei schnell Rabatte von 50 % aus. Die Kosten für den Kauf nach der Nutzung durch den schnellen Verkauf wieder zu erzielen ist eine Hoffnung, die sich so gut wie nie bezahlt macht.

Die zusätzlichen Leistungen der Vermieter machen die Rechnung noch simpler

Mit der Miete der Bautrockner ergeben sich auch einige organisatorische Fragen. Viele dieser Fragen drehen sich um ganz praktische Aspekte wie den Transport zur Baustelle oder der Adresse, an dem die Bautrockner benötigt werden. An dieser Stelle zahlt es sich aus die eingeholten Angebote noch einmal genauer zu betrachten. Erfahrene Vermieter übernehmen den Transport und holen die Bautrockner im Anschluss an die Nutzung auch wieder ab. Entweder ist dieser Service bereits im Preis enthalten oder kostet eine geringe Pauschale. Diese ist in der Regel niedriger als der Aufwand für den eigenen Transport, sodass die Vorteile des Mietens auch in diesem Bereich klar auf der Hand liegen.

Technische Prüfungen zur Sicherheit

Die DGUV V3 Prüfung hat vielen Unternehmen mehr Geld gespart als Kosten verursacht

Unternehmen in Deutschland schimpfen gerne über die hohen Sozialabgaben und weitere Kosten, die im Rahmen der Gewährleistung eines sicheren Arbeitsplatzes entstehen. Dennoch sprechen die Zahlen für sich. In Deutschland bewegt sich die Zahl der Arbeitsunfälle mit schweren Sach- und Personenschäden seit der Einführung der DGUV V3 Prüfungen und weiterer Maßnahmen zur Unfallverhütung auf einem weltweit sehr niedrigen Niveau. Die investierten Kosten sind daher kaum aufzuwiegen im Vergleich zur Zahlung von Schmerzensgeld oder auch dem Imageverlust der droht, wenn Menschen bei vermeidbaren Unfällen in Unternehmen zu Schaden kommen. Ein weiterer Punkt, der in der Wut über die DGUV V3 Prüfung gerne übersehen wird, ist die Kostenersparnis durch die frühere Entdeckung von Mängeln und Beschädigungen. Es gibt aktuell wohl kaum ein Unternehmen, welches nicht bereits von diesem Vorteil der DGUV V3 Prüfung profitiert hat. Diesen Punkt im Hinterkopf zu behalten macht dadurch deutlich wie stark die Wirtschaft von den hohen gesetzlichen Erwartungen an die Sicherheit in den Unternehmen tatsächlich auch im Gewinn einen Nutzen erzielt.

Die Beauftragung professioneller Prüfer zahlt sich aus

jarmoluk / Pixabay

Laut Gesetz sind ausgebildete Elektrofachkräfte die einzigen Personen, die eine DGUV V3 Prüfung durchführen dürfen. Das verursacht zwar Kosten, die sich auf lange Sicht jedoch ebenfalls auf vielfache Art und Weise bezahlt machen. Dies beginnt bereits mit der effizienten Prüfung aufgrund der vorhandenen Erfahrung. Wird ein Mitarbeiter aus dem Betrieb mit dieser Aufgabe vertraut dauern diese meist um ein Vielfaches länger, da nicht die Routine in den Prüfungen vorhanden ist. Ein weiterer Punkt in diesem Zusammenhang ist der Arbeitsausfall dieser Person innerhalb des Zeitraums der DGUV V3 Prüfungen. Staut sich die Arbeit während dieser Zeit, macht sich in kleinen und mittleren Unternehmen schnell die fehlende Arbeitskraft bemerkt. Sich für einen professionellen Prüfer zu entscheiden hat zudem den Vorteil auch die Reparaturen in fachkundigen Händen zu wissen. Stehen diese an ist es somit nicht erforderlich lange nach einem passenden Elektriker zu suchen.

Die regelmäßigen Prüfungen ersparen auch Ärger mit den Behörden

Unternehmen, die der DGUV V3 Prüfung in Berlin eher skeptisch gegenüberstehen merken schnell, dass diese keinen freiwilligen Charakter besitzt. Die Zeiträume schleifen zu lassen oder sich ganz zu weigern neue Termine zu vereinbaren, führt daher zwangsläufig zu Konflikten mit den Behörden. Werden die ersten Bußgelder verhängt oder erlischt der Versicherungsschutz erkennen auch Skeptiker ganz schnell, dass die DGUV V3 Prüfungen auch für die Unternehmer selbst mit zahlreichen Vorteilen behaftet ist.

Tipps zur Solarenergie, die Sie kennen sollten

Solarenergie hat Millionen von Leben auf der ganzen Welt verändert, und sie kann auch Ihr Leben verändern! Es hat viele Vorteile, die es Ihnen bieten kann, egal welche Art von Eigentum Sie besitzen. Die folgenden Abschnitte wurden zusammengestellt, um Ihnen zu helfen zu verstehen, wie Solarenergie funktioniert und was sie für Sie tun kann!

Bei regelmäßiger Wartung laufen die Solaranlagen einwandfrei. Dies erfordert, dass Sie Ihre Paneele mindestens einmal im Monat gründlich inspizieren und ihre Oberflächen sorgfältig reinigen. Obwohl Sie Geld sparen können, indem Sie Ihre Paneele selbst inspizieren und reinigen, sollten Sie einen Fachmann dafür beauftragen, wenn Sie es sich einfach nicht bequem machen, auf Ihr Dach zu klettern.

Lassen Sie sich nicht von der Solarenergie abschrecken, denn Sie sehen, wie bestimmte Unternehmen ihre Türen schließen. Solarenergie ist ein großer Teil der Zukunft des Landes. Es ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern spart auch viel Geld. Das ist ein Gewinn für alle Beteiligten, und Sie werden sich freuen, wenn Sie sich jetzt damit befassen.

Solarenergie für viele Geräte

andreas160578 / Pixabay

Solarenergie nutzt die Energie der Sonne, um alles zu betreiben, von kleinen Gartenleuchten bis hin zu großen Unternehmen. Im Gegensatz zu Kohle und Öl ist die Sonne eine erneuerbare Energie, d.h. sie wird nie wie andere Energiequellen auslaufen. Die Umstellung auf Solarstrom ist eine sinnvolle Investition in Ihre Zukunft.

Die besten Solarmodule werden an Ihrem Dach befestigt, so dass sie zu jeder Jahreszeit optimal an das Sonnenlicht angepasst werden können. Wenn Sie feststehende Paneele installieren müssen, muss ein Kompromiss in Bezug auf optimale Winkel für Winter und Sommer gefunden werden.

Nicht jedes Solarmodul ist gleich groß. Kaufen Sie immer bei einem seriösen Händler, der seit einigen Jahren im Geschäft ist. Der Marktplatz für Solarenergie ist übersät mit Unternehmen, die nicht erfolgreich sind. Stellen Sie sicher, dass die Firma, von der Sie kaufen, in der Nähe ist, wenn Sie Hilfe benötigen oder Probleme mit Ihrem System haben.

Versuchen Sie, Solarmodule zu wählen, bei denen die Winkel leicht eingestellt werden können. Der Winkel, unter dem die Sonne auf die Erde trifft, ändert sich im Laufe des Jahres. Das bedeutet, dass der beste Winkel, um die Sonnenstrahlen einzufangen, zwischen Sommer und Winter sehr unterschiedlich sein kann. Im Idealfall möchten Sie den Winkel Ihrer Paneele mindestens zweimal im Jahr anpassen können, aber wenn Sie einige finden, die eine Anpassung viermal im Jahr (Frühjahr, Sommer, Herbst, Winter) ermöglichen, ist das noch besser.

Bevor Sie Ihr aktuelles System auf Solarenergie umstellen, sollten Sie zunächst prüfen, ob Sie Rabatte oder Rabatte erhalten können. Sie können Steuervergünstigungen bis zu 30 Prozent der Anschaffungskosten des Systems erhalten. Eine schnelle Online-Suche sollte Informationen über diese Programme liefern.

Hoffentlich haben Sie durch das Lesen dieses Artikels ein besseres Verständnis der Solarenergie gewonnen. Es gibt eine Million Gründe, warum Sie sich entscheiden sollten, diese Form der grünen Energie zu verfolgen, aber dieser Artikel hat eine ziemlich gute Arbeit geleistet, um Sie zu starten. Wende alle Informationen, die du gerade gelernt hast, an, um den Planeten zu retten und weiterhin Geld zu sparen! Auch im Bereich der Solarenergie gibt es Möglichkeiten zur ZIM Förderung

Firma verkaufen, oder nicht?

Die Frage, ob ein Verkauf oder eine Auflösung der richtige Weg ist lässt sich nur selten alleine klären

Wer die Insolvenz und die damit nur schwer zu trennende Haftung des Geschäftsführers für sich selbst kategorisch ausschließt, verfügt noch immer über die Optionen die GmbH entweder aufzulösen oder auch zu verkaufen. Obwohl es sich hierbei nur um zwei Wahlmöglichkeiten handelt, sind mit diesen vollkommen unterschiedliche Konsequenzen verbunden. Der Verkauf der GmbH entbindet den Verkäufer sofort von allen Rechten und Verpflichtungen und sorgt dafür, dass der berufliche Neuanfang mit einer weißen Weste und ohne den Makel der Insolvenz starten kann. Die GmbH aufzulösen führt ultimativ über die Liquidation des gesamten Firmeneigentums bis zur Löschung aus dem Handelsregister. Dieses ist mit deutlich mehr persönlichem Einsatz verbunden, damit für das Firmeneigentum ein Preis erzielt wird, der es erlaubt alle Verbindlichkeiten gegenüber den Gläubigern zu begleichen. Damit Geschäftsführer in dieser Situation nicht die falsche Entscheidung treffen ist es sinnvoll sich fachkundige Hilfe zu sichern. Erfahrene Unternehmensberater helfen den Geschäftsführern nicht nur die finanzielle Ausgangslage besser zu überblicken, sondern auch das Für und Wider beider Optionen auf Basis aller Fakten genau abwägen zu können.

Die Auflösung ist nur sinnvoll, wenn die entsprechenden Sachwerte vorhanden sind

Free-Photos / Pixabay

Ob die Auflösung und damit die Löschung der GmbH wirklich von Erfolg gekrönt ist, hängt von der geschätzten Höhe der vorhandenen Sachwerte an. Bei diesen Überlegungen kann ein Unternehmensberater ebenfalls eine wertvolle Hilfestellung leisten. Für einige Geschäftsführer ist es nur schwer verständlich, dass selbst der Wert erst kürzlich gekaufter Werkzeuge oder auch Computer durch die häufige Nutzung bereits stark nachgelassen hat. Mit überhöhten Preisvorstellungen den Weg der Auflösung zu gehen kann mitunter dazu führen keine Käufer zu finden oder mit den erzielten niedrigeren Preisen nicht die komplette geforderte Summe begleichen zu können. Der Restbetrag fällt dann wiederum an den Geschäftsführer zurück, da die Schulden der Löschung im Wege stehen. Die Auflösung ist daher nur sinnvoll, wenn am Ende dieser Mühen nach Möglichkeit noch ein Plus steht.

Diskretion ist bei einem Verkauf einer GmbH eine Selbstverständlichkeit für seriöse Käufer

Kein Verkäufer, der aufgrund einer drohenden Insolvenz gezwungen ist, die eigene GmbH zu verkaufen möchte dies gerne an die große Glocke hängen. Seriöse Anbieter entsprechend diesem Wunsch der Käufer gerne und binden den Gläubigern natürlich nicht auf die Nase aus welchen Gründen der Verkauf erfolgt ist. Wer plant in der gleichen Branche weiterhin selbstständig tätig zu sein, muss somit nicht direkt zu Beginn gegen einen schlechten Ruf ankämpfen. Weitere Infos hier: https://gmbh-probleme24.de/gmbh-verkaufen/gmbh-aufloesen-oder-verkaufen/

Das betriebliche Gesundheitsmanagement

Die Erhaltung und Förderung der Gesundheit der Menschen liegt vielen am Herzen. Auch Unternehmen beteiligen sich an diesen Maßnahmen und sorgen so für die Gesundheit ihrer Mitarbeiter über betriebliche Gesundheitsmaßnahmen. Diese Anstrengungen sind in einem Unternehmen natürlich auch unter betriebswirtschaftlichen Aspekten zu betrachten. Unternehmen möchten mit diesen Maßnahmen natürlich auch erzielen, dass ihr Mitarbeiter dies mit weniger krankeitsbedingten Fehltagen honorieren. Denn nur Mitarbeiter die auch täglich ihre Arbeit verrichten, können am Gewinn eines Unternehmens permanent beteiligt werden.

skeeze / Pixabay

Diese Maßnahmen sind also auch Maßnahmen für die Ziele einer Unternehmens, denn das Unternehmensziel ist die Gewinnmaximierung. Doch dieses Engagement für betriebliche Gesundheitsförderung ist nicht nur für die Betriebszwecke gedacht, sondern soll auch den Ruf eines Unternehmens verbessern. Ein sozial engagiertes Unternehmen was sich betriebliches Gesundheitsmanagement leistet, ist besser angesehen als ein Unternehmen, was auf seine Mitarbeiter nicht achtet. Der Mensch als Produktionsfaktor soll in seiner Leistungskraft mit den Maßnahmen einer zielgerichteten Gesundheitsförderung in seiner Leistungskraft unterstützt werden. Das dient auch der Pflege der Produktionsfaktoren. So entsteht eine Situation auf Gegenseitigkeit, denn zufriedene Mitarbeiter die über betriebliches Gesundheitsmanagement gefördert werden sind auch zufriedenere Mitarbeiter. Es kommt zu einem ausgeglichen Verhältnis beim Geben und Nehmen. Jede Seite profitiert an diesen Maßnahmen. Krankheitsbedingte Fehltage der Mitarbeiter sorgen in vielen Unternehmen für hohe Produktionsverluste und so ist betriebliches Gesundheitsmanagement ein sinnvolles Mittel um diesen Produktionsverlusten entgegenzuwirken.

Für ein sinnvolles und effektives betriebliches Gesundheitsmanagement ist aber auch wichtig, dass die Ursachen von krankheitsbedingten Fehltagen analysiert werden. Hier ist der Mitarbeiter gefragt und kann in dieser Phase der Planung schon mitwirken um ein gutes betriebliches Gesundheitsmanagement zu planen. Denn wenn die Ursachen eindeutig erforscht sind, die zu krankheitsbedingten Fehltagen über die Arbeitssituation in einem Unternehmen führen, können die Ursachen über betriebliches Gesundheitsmanagement abgestellt werden. Natürlich muss dann auch an den Arbeitsabläufen gearbeitet werden. In der heutigen Zeit sind psychische Erkrankungen die häufigste Erkrankungsart der Menschen die im Arbeitsprozess stehen. Auch hier müssen gezielte Maßnahmen über betriebliches Gesundheitsmanagement erfolgen um präventiv bereits diesen Erkrankungen vorzubeugen. Nicht die Rückenschule, die Ernährungsberatung oder Sport sind Maßnahmen für betriebliches Gesundheitsmanagement allein, sondern die soziale Auseinandersetzung in der Arbeitswelt ist sehr wichtig. Denn hier ist eine Ursache für die größten Belastungen der Gesundheit. Leistungsdruck und Stress sind heute die häufigsten Ursachen, wenn Mitarbeiter eines Unternehmen erkranken und dann lange für den Betrieb ausfallen.

Professionelle Gehaltsabrechnung gehört einfach dazu

Die Lohn- und Gehaltsabrechnungen im eigenen Haus durchzuführen, ist für ein Unternehmen viel Aufwand. Oft sind die Ressourcen nicht so groß, zu diesem Zweck extra Mitarbeiter abzustellen. Deswegen wird dieser Geschäftsbereich in der Gegenwart immer mehr ausgelagert und an verschiedene Dienstleister vergeben. Diese kennen sich auch mit den ständig verändernden Regelungen aus und können diese ganz aktuell umsetzen. Gerade das ist wichtig, denn jeder Betrieb in der Bundesrepublik möchte die aktuellen gesetzlichen Regelungen berücksichtigen, das ist aber neben dem normalen Geschäftsbetrieb oft gar nicht so einfach.

nattanan23 / Pixabay

Unter http://www.relog.de bietet ein in ganz Deutschland bekanntes Unternehmen seine bereits langjährig durchgeführten Dienste zu Lohn- und Gehaltsabrechnungen an. Die Standorte von http://www.relog.de sind flächendeckend in allen deutschen Bundesländern verteilt. So ist Standortnähe zu dem Betrieb, der als Auftraggeber fungiert, gewährleistet. Denn auch im anonymen Zeitalter des Internets ist es wichtig, den Kontakt zum Unternehmen zu halten, dass so wichtige Dinge wie die Gehaltsabrechnung ausführt. Denn diese Dienstleistungen durch das Rechenzentrum sind ganz einfach Vertrauenssache.

Das Rechenzentrum zeigt seinen Kunden unter anderem eine Mustermappe, in der einsehbar ist, wie hier Lohn und Gehalt abgerechnet werden. So kann der Auftraggeber sich ein umfassendes Bild davon machen. Diese Gehaltsabrechnungen gibt es modellhaft für Normallohn und Baulohn. Das Rechenzentrum ist auch ein kompetenter Anbieter im Bereich Baulohn. In den Musterlohnabrechnungen sind unterschiedliche Arten der Lohnabrechnung zu finden. Die Mappen wurden mit dem bekannten Abrechnungssystem Addison® erstellt. Es ist möglich, auf der Internetseite des Rechenzentrums in den Mappen zu blättern und sich alles in Ruhe anzuschauen. So kann sich der potentielle Kunde ein Urteil darüber bilden, ob ihm diese Art der Lohnabrechnung wirklich zusagt. Wie werden die Mitarbeiter die Darstellung sehen? Auch das ist ein wichtiger Gesichtspunkt, der bei der Auswahl des Lohnabrechnungsschemas eine Rolle spielen sollte.