GmbH Übernahme und die rechtlichen Spielregeln

Der Ablauf einer GmbH Übernahme hält sich an alle rechtlichen Spielregeln

Firmenbestatter und andere Unternehmer, die sich zur Übernahme einer kurz vor der Insolvenz stehenden GmbH entschließen, handeln im Rahmen der aktuellen Gesetze und bieten somit keine ungesetzliche Dienstleistung an. Interessierte Geschäftsführer verschwenden somit mit Beratungsgesprächen und Vertragsverhandlungen weder die eigene Zeit noch gehen diese das Risiko ein sich einer Straftat schuldig zu machen. Hierfür sorgt allein der Ablauf der Übernahme, der alle rechtlich geforderten Voraussetzungen erfüllt. Dazu zählt zuerst die schriftliche Fixierung aller Vertragsdetails in einem von einem Notar beglaubigten Schriftstück. Diese ist nicht nur für den Käufer und Verkäufer bindet, sondern auch die Gläubiger der GmbH müssen sich danach richten. Das schützt die abgesetzten Geschäftsführer davor nach dem Verkauf weiterhin von den Gläubigern mit finanziellen Forderungen konfrontiert zu werden. Da seriöse Käufer nach der Abwicklung der Übernahme in der Regel sehr schnell Kontakt zu den Gläubigern aufnehmen, werden diese auch nicht im Unklaren darüber gelassen, welcher Ansprechpartner von nun an für die Belange der GmbH verantwortlich ist.

Seriöse Anbieter sind in Berlin und anderen Großstädten nicht schwer zu finden

geralt / Pixabay

Unternehmer in der finanziellen Krise sollten sich nicht von dem Begriff Firmenbestatter abschrecken lassen. Unternehmer, die in der Abwicklung von GmbHs ihren Lebensunterhalt verdienen nutzen diese Berufsbezeichnung auch mit einem Augenzwinkern. Diese Bezeichnung im Firmennamen oder auf der Webseite zu finden ist somit noch kein Indiz für einen unseriösen Anbieter. Diese zu erkennen liegt oftmals an anderen Fakten. Ganz oben auf der Liste der Alarmsignale ist zum Beispiel ein Kaufangebot ohne vorherige Prüfung der Bücher oder des in Besitz der GmbH stehenden Eigentums. Ebenfalls kritisch verhält es sich, sobald der Verkäufer stark unter Druck gesetzt wird, um eine möglichst schnelle Entscheidung für einen Verkauf zum Preis X zu erzwingen. Da in Großstädten oftmals mehrere Anbieter zur Auswahl stehen ist es einfacher dem Bauchgefühl zu vertrauen und nach einem persönlichen Beratungsgespräch für sich selbst und die GmbH die bestmögliche Entscheidung zu treffen.

Mit der Übernahme bleibt die GmbH in erfahrenen Händen zurück

Mit der Übernahme einer GmbH ist auch ein gewisser Herzschmerz verbunden. Diese bleibt allein durch die investierte Zeit der letzten Jahre gar nicht aus. Umso wichtiger ist es daher zu verstehen, welche weiteren Schritte von den neuen Geschäftsführern nun veranlasst werden. Erfahrene Anbieter stellen das eigene Geschäftsmodell der Abwicklung detailliert vor, damit die ehemaligen Besitzer verstehen, dass jede weitere Entscheidung ganz auf Basis der aktuellen Gesetze sowie der gewonnenen Erfahrungswerte erfolgt. Das letzte Kapitel der GmbH wird somit ebenso überlegt geschrieben als auch die ersten Schritte gleich nach der Gründung. Dieses würdevolle Ende gibt auch dem ehemaligen Geschäftsführer die Chance auf einen unbelasteten Neuanfang, frei von Sorgen um die nun in der Vergangenheit liegende GmbH.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.